Pressemitteilung: Erste deutsche DSGVO-zertifizierte Blockchain-Lösung für das digitale Ich

Deutsches Software Unternehmen meldet Patent für erste DSGVO-konforme Blockchain-Lösung für personenbezogene Daten an, um Identitätsmanagement transparent und sicher für alle Beteiligten zu gestalten.

Düsseldorf, 28. November 2019 – ownid, eine Plattform zur einfachen und datenschutzkonformen Einbindung von Benutzeridentifikationen, ermöglicht ab sofort jedem Unternehmen den eigenen Usern die Hoheit über persönliche Daten zurückzugeben. Die Whitelabel-Lösung auf Blockchain-Basis verspricht damit Transparenz und Personalisierung ohne DSGVO-Bremse.

Das Software Unternehmen COCUS AG hat sich von den Hürden der im letzten Jahr eingeführten DSGVO-Regelung nicht abschrecken lassen und hat eine Lösung für dezentrales und gleichzeitig datenschutzkonformes Identitätsmanagement entwickelt. Mit der erfolgreich zum Patent angemeldeten Lösung ownid können digitale Identitäten von Unternehmen für eigene Produkte und Lösungen eingesetzt werden. Endnutzer behalten die volle Handlungsmacht über ihre Daten und können entscheiden, welche Daten wofür und an wen weitergegeben werden. Dadurch kann ein beliebiger Grad an Personalisierung bei gleichzeitiger Kontrolle über die eigenen Daten erreicht werden.

Mit ownid entscheiden Nutzer selbst, welche Daten sie teilen möchten

Helmut Nehrenheim vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, sagt: „Die zentrale Speicherung von Nutzerdaten birgt immer das Risiko von Datenmissbrauch. Wenn den Nutzenden die selbstbestimmte Identitätsverwaltung ermöglicht wird und die Daten dezentral bei ihnen gespeichert sind, kann Vertrauen in und über ihre Daten gewährleistet werden. Dafür wird solch eine neue, den EU-Regularien und internationalen Standards entsprechende Identitätslösung benötigt.“ Mit der digitalen ID-Lösung ownid, die als End-to-End Plattform Unternehmen bei jedem Schritt eines gewünschten Produkts unterstützt, werden diese Voraussetzungen erfüllt. Vor allem wird auch der Datenschutzaufwand bei Know-your-Customer Prozessen (KYC) minimiert. So können dem Endkunden einfache Lösungen für die Verwaltung der personenbezogenen Daten geboten werden. Die Daten werden dezentral und kryptografisch abgelegt und schaffen so eine sichere Identität, die für unterschiedlichste Angebote genutzt werden kann.

 

Durch den modularen Ansatz von ownid als Softwarebaukasten ist es Unternehmen möglich, den Usern eine individuelle Zusammenstellung von Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. So können User mit wenig Aufwand zukünftig Vorgänge wie Check-ins, Zahlungsvorgänge, Altersverifikationen, Vertragsänderungen, personalisierte Service-Angebote und noch vieles mehr mit einem einfachen Klick durchführen. Das führt zu einer höheren Effizienz, mehr Sicherheit, schnelleren Prozesse und gesenkten Kosten. Der User behält dabei stets seine Datenhoheit.

Blockchain-Technologie bereits heute DSGVO-konform einsetzten

Bei der Datenabfrage kann der Nutzer nun selbst entscheiden, welche Informationen er wem bereitstellen möchte und kann diese Berechtigung jederzeit wieder entziehen. Diese sichere und stabile Art der Identitätsabfrage ist DSGVO-konform, juristisch zertifiziert und verspricht einen Umschwung im Bereich der digitalen Identitäten. Mit ownid kann die Blockchain-Technologie schon heute DSGVO-konform genutzt werden.

 

Weitere Informationen auf: www.cocus.com/ownid

digiwhat?! – Vom Buzzword zur Umsetzung

Wie meistert man die Digitalisierung im eigenen Unternehmen?

 

Das haben unsere Gäste ausnahmsweise nicht von uns erfahren, sondern direkt von unseren Kunden! Am 13. Juni ging unsere Veranstaltungsreihe „digiwhat?!“ in die zweite Runde. Auf der großartigen Dachterrasse der Kerkhoff Lounge mit Blick auf den Düsseldorfer Fernsehturm haben wir spannende Vorträge gehört, interessante Gespräch geführt und neue Synergien entdeckt. 

Wir bedanken uns nochmal bei allen Speakern und Gästen durch die diese Veranstaltung zu einem Erfolg wurde.

Für eine Großansicht, Bilder anklicken:

Sehr gefreut haben wir uns über die Vorträge von Wolfgang Wemhoff, CTO OOREDOO zur Digitalisierung im Mittleren Osten, sowie von Felix Fiedler – CTO Klüh, Martin Schreck – CIO TUI, und Tim Klapper – Splunk Service Manager bei Porsche, zu den neusten Digitalisierungsprojekten.

Was ist digiwhat?

Unsere Verantaltungsreihe digiwhat?! findet seit 2018 zweimal im Jahr statt und dreht sich um verschiedenste Schwerpunkte und Herausforderungen rund um den Digitalen Wandel. Erleben Sie durch Vorträge unserer Kunden aus erster Hand Praxiswissen aus unterschiedlichen Industrien anhand von bereits mit COCUS umgesetzten Digitalisierungsprojekten. Lernen Sie uns kennen, denn gerne stehen wir Ihnen als Digitalisierungspartner zukünftig zur Seite.

Was wir unseren Gästen bieten möchten: 

Praxisvorträge

Erfahren Sie aus erster Hand wie Digitalisierung im eigenen Unternehmen umsetzbar ist.

Neue Technologien

Finden Sie heraus, welche Erfahrungen unsere Kunden mit Blockchain, IoT und Co. gemacht haben

Networking

Tauschen Sie sich aus, um Gemeinsamkeiten und vielleicht sogar neue Synergien zu entdecken.

Event Infos

Digitalisierung, wir werden konkret

Am 13. November haben wir erfolgreich unseren Kunden das Steuer übergeben. Trockene Theorie haben unsere Gäste hier nicht zu hören bekommen. Wir haben Ihnen Antworten aus der Praxis geben können und beim abschließenden Networking über den Oldtimern in der außergewöhnlichen Location der Classic Remise viele Erfahrungen austauschen können.

Für eine Großansicht, Bilder anklicken:

Sehr gefreut haben wir uns über die Vorträge von Thomas Dulle, Head of Development TUI, und Marc-André Momm, Blockchain Lab Lead TUI,  zu den aktuellen Blockchain Projekten mit COCUS sowie Jan Lukas Haslbeck von hd.digital (Metro) zu den neusten Digitalisierungsprojekten.

Was wir unseren Kunden bieten wollten: 

Praxisvorträge

Erfahren Sie aus erster Hand wie Digitalisierung im eigenen Unternehmen umsetzbar ist.

Neue Technologien

Finden Sie heraus, welche Erfahrungen unsere Kunden mit Blockchain, IoT und Co. gemacht haben

Networking

Tauschen Sie sich aus, um Gemeinsamkeiten und vielleicht sogar neue Synergien zu entdecken.

Event Infos

Mit Blockchain-Technologie bereit für das Internet of Things

Wie kann die Blockchain-Technologie neue Geschäftsmodelle für Unternehmen ermöglichen? In der aktuellen Print Ausgabe des Fachmagazins Digitale Welt zeigt Sascha Hellermann dass sich schnelles Handeln lohnt! (Seite 42) Jetzt weiterlesen

Blockchain – Wer jetzt nicht umdenkt, verpasst den Wandel

In einem Experten-Beitrag für die Computerwoche erklärt COCUS-Vorstand Oliver Hüttig, wieso Blockchain das neue Internet ist – und wieso Unternehmen jetzt aktiv werden sollten, um schmerzhafte Bauchlandungen zu vermeiden. Weiterlesen

Mit Blockchain-Technologie bereit für das Internet of Things

In einem Expertenbeitrag für das Fachmagazin Digitale Welt erklärt Sascha Hellermann von der COCUS, wie Blockchain-Technologie neue und effizientere Geschäftsmodelle für nahezu jedes Unternehmen ermöglicht. Dass sich schnelles Handeln lohnt, zeigt sich am Beispiel der TUI Group. Weiterlesen

Unternehmen schöpfen Investitionen nicht aus

Laut einer aktuellen Studie haben 45 Prozent der deutschen Unternehmen in den letzten fünf Jahren in Technologien investiert, deren Nutzen sie bislang nicht voll ausschöpfen. Oliver Hüttig, Vorstand der COCUS AG, erklärt in der Funkschau was Unternehmen bei Investitionen in Technologien beachten sollten. Weiterlesen

COCUS stellt Blockchain Lösungen aus der Praxis vor

 

COCUS stellt Blockchain-basierte Lösungen in der Praxis vor

 

Blockchain ist in aller Munde: Sichere und schnelle Transaktionen, automatisierte Abwicklungen von Transaktionen via Smart Contracts und Blockchain als Basis für Smart Decentralization. Aber wo stehen wir heute? Was ist schon umgesetzt, was Zukunftsmusik?

De la cruz beranek Rechtsanwälte AG lädt ein zum Ein- und Ausblick, zu Use Cases und Zukunftsanwendungen, zu Crypto Currencies, Smart Contracts und …? Ein spannender Einblick in Anwendungsfälle, sicherheitstechnische Problemfelder und rechtliche Herausforderungen.

Zu den Aufgaben von Sascha Hellermann von der COCUS AG, gehört unter anderem die Konzeption von massgeschneiderten Lösungen im Bereich der digitalen Transformation mit Fokus Blockchain und Internet of Things. In dieser Funktion hat er Blockchain-basierte Lösungen mit dem COCUS Entwicklungs-Team in verschiedenen Branchen erfolgreich in der Praxis umgesetzt. Sascha Hellermann hat zudem jahrelange praktische Erfahrung in den Bereichen IoT, Telekommunikation, Software Entwicklung und System Integration.

Auszüge aus der Agenda:

  • Was bringt uns das Crypto Valley Zug?

  • Vertiefte Einblicke in die Anwendungen der Blockchain

  • Blockchain-basierte Lösungen in der Praxis

  • Vulnerabilites und Security Themen

  • Rechtliche Beurteilung von Leistungsstörungen in der Blockchain

Thema, Datum & Uhrzeit

Blockchain Event, Skylounge Zug

11. Januar 2018

Sascha Hellermann

COCUS AG

Sie möchten Blockchain-basierte Lösungen in Ihrem Unternehmen einsetzen oder mehr darüber erfahren? Sprechen Sie uns an!

Mehr zu Blockchain

ComputerWelt Top 1001: TUI setzt auf Blockchain und COCUS

Wie die ComputerWelt in ihrer Sonderausgabe Top 1001 berichtet, sagt die TUI Group, das weltweit größte Tourismus- und Reiseunternehmen, Airbnb & Co. den Kampf an – mit Hilfe von Blockchain-Technologie und Unterstützung durch COCUS.  Mehr im ePaper, Seite 92

Blockchain: Business-Booster statt Bitcoin

Richtig eingesetzt, kann Blockchain ein echter Business-Booster sein. Worauf es dabei u.a. ankommt, erklärt Sascha Hellermann, Managing Director Products & Solutions bei der COCUS, auf Funkschau.de