About jeisenhart

This author has not yet filled in any details.
So far jeisenhart has created 69 blog entries.

Unternehmen haben Probleme bei der gezielten Nutzung von Kundendaten

Wie Industry-of-Things.de berichtet, sind viele Marken weiterhin nicht in der Lage, Kundendaten für Strategien zu nutzen, mit denen sie die Kundentreue sichern können. Laut einer neuen Studie verwendet mehr als die Hälfte aller befragten Unternehmen alte oder sogar falsche Kundendaten. Wie man relevante Daten erhält und am besten für den Geschäftserfolg einsetzt, verrät COCUS-Vorstand Oliver Hüttig. Weiterlesen

Viele Unternehmen haben noch Nachholbedarf

Wie die Computerwoche berichtet, haben viele Unternehmen erst die Hälfte ihres Vernetzungspotenzials erreicht. Lediglich fünf Prozent gelten als wirklich vernetzt. COCUS-Vorstand Oliver Hüttig erklärt auf Computerwoch.de, woran es bei der konkreten Umsetzung von IoT-Projekten weiterhin oft mangelt.

Veröffentlichungen:

computerwoche.de

computerwelt.at

COCUS auf der jährlichen DOAG Konferenz in Nürnberg

 

DOAG 2017: MySQL Experte Sven Lankes von COCUS hält Vorträge rund um den Einsatz von MySQL

 

Vom 21. bis zum 24. November 2017 findet die 30. Auflage der DOAG Konferenz + Ausstellung in Nürnberg statt. Drei Tage Praxiswissen, neueste Informationen zum erfolgreichen Einsatz der Oracle-Lösungen und intensiver Erfahrungsaustausch – das wird den Teilnehmern der jährlichen Anwenderkonferenz der DOAG geboten. Unter den Rednern ist auch Sven Lankes, Unit Manager Solutions bei der COCUS, der insgesamt vier Vorträge rund um den Einsatz von MySQL halten wird.

 

Die über 2.000 Teilnehmer und 50+ Sponsoren erwartet ein dreitägiges Vortragsprogramm mit internationalen Top-Rednern rund globale IT-Trends, Neuigkeiten von der Oracle OpenWorld, bewährte Methoden und erfolgreiche Projektberichte. DOAG steht für „Deutsche ORACLE-Anwendergruppe“ und wird vom gleichnamigen eingetragenen Verein organisiert. Dort kommen Anwender von Oracle-Produkten zusammen, um die rund 450 Vorträge, zahlreiche Workshops sowie die begleitende Ausstellung zu besuchen.

Thema, Datum & Uhrzeit

DOAG Konferenz + Austellung

21. bis zum 24. November 2017

Sven Lankes

Unit Manager Solutions

COCUS AG

Mehr zu der DOAG Konferenz

Das Vortragsprogramm

cocus_Doag2017

Ein MySQL Server ist einfach installiert und funktioniert meist auch schnell wie gewünscht. Mit der Zeit und steigender Last kommt es aber häufig zu großen und kleinen Problemen deren Ursache schon bei der initial gewählten Konfiguration zu finden sind.

Der Vortragende unterstützt inzwischen seit mehr als fünf Jahren Kunden im MySQL-Umfeld und zeigt anhand von praxisnahen Beispielen, wo es beim MySQL-Einsatz haken kann, wie man auftretende Probleme identifiziert und in den Griff bekommt.

Der Vortrag richtet sich an Einsteiger in die MySQL-Welt und an all diejenigen, die in ihrer Rolle als Oracle-DBA ‘auch’ MySQL-Systeme zu betreuen haben.

Mit der Group Replication hat Oracle Anfang 2017 eine interessante neue Technik eingeführt um ein hochverfügbares MySQL Datenbank-System aufzubauen.

Der Vortragende zeigt in einem Erfahrungsbericht, vor welchen Herausforderungen er bei der Produktivstellung eines auf Group Replication basierenden Dienstes stand, wie diese bewältigt werden konnten und wie sich das noch neue Feature in der Praxis schlägt.

Percona bietet mit dem Percona Monitoring and Management eine in den letzten 18 Monaten immer weiter verfeinerte Lösung zur Problemanalyse und zum Trending für MySQL und verwandte Technologien (wie z.B. Galera und ProxySQL). Percona kombiniert hierbei geschickt leistungsfähige Open-Source-Tools wie Grafana, Consol und Prometheus zu einer runden Lösung die den MySQL DBA sowohl bei der Früherkennung von Problemfeldern als auch beim Debugging unterstützen kann.

Der Vortragende gibt einen Überblick über Funktionsweise, Architektur und Anforderungen des PMM und zeigt anhand einer Livedemo die Nützlichkeit der drei Module QAN (Query Analytics), Metrics Montior und Orchestrator im Alltag.

Sven Lankes & Christian Thalheimer von Oracle

MySQL ist seit vielen Jahren eine der am meist verbreiteten Datenbanken überhaupt. Sie wird heute in vielfältigsten Anwendungen eingesetzt – von dem kleinen, privaten Internetauftritt bis zu unternehmenskritischen Einsätzen wie bei Booking.com oder auch zahlreichen DAX notierten Unternehmen in Deutschland.

Oracle arbeitet fleißig am Nachfolger des derzeitig aktuellen MySQL 5.7 Release. Das nachfolgende Produkt wird MySQL 8 heißen. Es ist bereits seit einiger Zeit als Beta Produkt für Windows/Linux bzw. im Source Code verfügbar. Das Oracle-MySQL-Team wird mit diesem Release einige Kernbereiche von MySQL überarbeiten (Data Directory ersetzt FRM Dateien, persistente Globale-Server-Variablen ohne File-System-Zugriff, InnoDB Cluster) und wieder zahlreiche neue Funktionalitäten (Unicode-9-Unterstützung, Security Roles, Invisible Indexes u.a.) einführen.

Der Vortrag wird die Neuerungen von MySQL 8 komprimiert darstellen und mit einer Demo vertiefen.Er richtet sich an existierende DBAs, Administratoren und natürlich an alle Interessierten.

Als Oracle-Goldpartner und MySQL-Experte unterstützen wir unsere Kunden mit Implementierungskonzepten und vielen weiteren Leistungen:

 

Zu den MySQL Leistungen von COCUS

Gerade kleine Betriebe brauchen die Cloud

Gerade kleine Betriebe brauchen die Cloud 

In einer Sonderbeilage zu Cloud Computing erläutert die Süddeutsche Zeitung, wieso Cloud-Lösungen gerade für kleine und mittlere Unternehmen immer wichtiger werden. Allein auf Cloud Computing zu setzen, sei jedoch ein Fehler, warnt COCUS-Vorstand Oliver Hüttig in einem der Fachbeiträge – und erklärt zudem, wieso die übergeordnete Unternehmensstrategie dabei eine wichtige Rolle spielt.

Der Artikel „Gerade kleine Betriebe brauchen die Cloud“ ist auf Seite 28 der Sonderausgabe zu finden, die der regulären Auflage der Süddeutschen Zeitung vom 26.10.2017 beiliegt. Außerdem online (Seite 28) unter: SZBeilagen

Innovationen scheitern an mangelndem Know-how

Unternehmen investieren in Milliarden in den Bereich IoT und Big Data Analytics, um innovativ zu bleiben. Dennoch sieht sich nur die Hälfte der befragten Unternehmen ausreichend. COCUS-Vorstand Oliver Hüttig erläutert, wie man entsprechende Projekte erfolgreich umsetzt. Weiterlesen

COCUS auf der Splunk Conference 2017 in Washington

 

Splunk Conference 2017: Data Analytics Experte von COCUS spricht zum Thema “External Webservices Monitoring”

 

Am 26. September wird Martin Senebald, Unit Manager Data Analytics & Cloud bei der COCUS AG, auf der Splunk Conference .conf2017 in Washington D.C. einen Vortrag zum Thema „External Webservice Monitoring“ halten. Die .conf2017 ist das Splunk Event des Jahres, geht über drei Tage und dreht sich um die Macht von Maschinendaten, und wie Unternehmen wertvolle Informationen daraus ziehen können. Mehr als 6000 Splunk Enthusiasten, Partner und Experten werden an den 200 Vorträgen und Sessions teilnehmen, um mehr über die neusten Splunk Produkte und Einsatzmöglichkeiten zu erfahren.

 

Mit Splunk>, der führenden Operational Intelligence Platform, können Maschinendaten aus verschiedensten Quellen in Echtzeit gesammelt, analysiert und verwertet werden. Dank der leistungsstarken und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten können Unternehmen in kürzester Zeit Erkenntnisse gewinnen, um ihr Unternehmen produktiver, profitabler, wettbewerbsfähiger und sicherer zu machen.

 

Breakout Session „External Webservice Monitoring“

 

Dass Web-Services reibungslos funktionieren, ist für viele Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Der Schlüssel zum Erfolg ist eine externe Sicht auf den Service. Nur so kann letztlich die beste Customer Experience sichergestellt werden. Die COCUS AG verwendet AWS und JMeter mit Splunk als Kern, um wichtige Insights effektiv zu erhalten. Da die Informationen nicht nur gesammelt werden, sondern auch die Planung und die Distribution von Tests in einem Multi-Regionen-Setup möglich sind, ist dieser Aufbau besonders wirkungsvoll und effektiv. Wie genau sich Web-Services optimieren lassen, erklärt Data Analytics Experte Martin Senebald im Rahmen der Breakout Session „External Webservice Monitoring“ auf der Splunk Conference in Washington D.C..

Thema, Datum & Uhrzeit

External Webservice Monitoring

Tuesday, September 26, 2017

3:30 PM-4:15 PM

Martin Senebald

Unit Manager Data Analytics & Cloud

COCUS AG

Mehr zu der diesjährigen Spunk Conference erfahren

5 Gründe warum man dabei sein sollte

Contact us now!

You would like to know more about our work with Splunk> and how you can use machine-generated data to make your IT more efficient, get insights on customer behavior and more? Send us your request:

HelpMe Notruf-App schützt Gemeindemitarbeiter

Mitarbeiter in der Gemeinde Neunkirchen können neuerdings mit nur einem Knopfdruck schnell und unkompliziert einen Notruf absetzen, um Hilfe anzufordern. Die mobile Lösung, die vom Software- und Beratungsunternehmen COCUS entwickelt wurde, soll nun auch in anderen Bereichen und Gemeinden eingesetzt werden. Mehr in der Print oder Online Ausgabe

ComputerWelt Top 1001: TUI setzt auf Blockchain und COCUS

Wie die ComputerWelt in ihrer Sonderausgabe Top 1001 berichtet, sagt die TUI Group, das weltweit größte Tourismus- und Reiseunternehmen, Airbnb & Co. den Kampf an – mit Hilfe von Blockchain-Technologie und Unterstützung durch COCUS.  Mehr im ePaper, Seite 92

Blockchain: Business-Booster statt Bitcoin

Richtig eingesetzt, kann Blockchain ein echter Business-Booster sein. Worauf es dabei u.a. ankommt, erklärt Sascha Hellermann, Managing Director Products & Solutions bei der COCUS, auf Funkschau.de

Smart Contracting gehört die Zukunft

Den Begriff Blockchain kennt man vor allem in Verbindung mit der Krypto-Währung Bitcoin. Doch auch in anderen Bereichen könnte die Technologie laut Sascha Hellermann, Managing Director Products & Solutions bei der COCUS, deutliche Vorteile bringen. Weiterlesen auf computerwelt.at